Ist Gott ein Betrüger ???

Gott

Was ist Gott?

Die sogenannten 3 mosaischen Religionen haben unterschiedliche Ansichten von  und zu Gott.
Ich schildere hier die Sichtweise der Muslime, die in Ihrem Koran drin stehen haben, dass Allah erst als Gott für die Juden in Aktion trat und nachfolgend für die Religion der Christen verantwortlich wurde und nun als letztes für die Aussagen im Koran verantwortlich ist.

Allah der Gott der 3 mosaischen Religionen ist ein Trickbetrüger.
Dieser Allah ist ungerecht und gemein.

ERSTENS)
Der Allah war so brutal und gemein, dass die Hälfte des jüdischen Volkes nach dem sie das rote Meer durchwandert hatten, dann doch lieber zurückkehren wollten in das Ägyptische Sklavenhaus.
Zur Strafe ließ der brutale Allah die Juden 40 Jahre durch die Wüste irren.

ZWEITENS)
Der gemeine Allah verschonte Kain den Mörder von Abel, sodass jener nicht getötet wurde und

DRITTENS)
bei der Sintflut ließ er Menschen sterben, die null Menschen getötet hatten was ungerecht ist.

VIERTENS)
Genauso gemein war derselbige Allah beim Turmbau zu Babel wo er es verhindern wollte, dass den Menschen in Zukunft nochmal etwas positives gelingen sollte.

FÜNFTENS)
Allah behauptete verlogener Weise, dass Israel das Land sei wo Milch und Honig fließt. Ähnlich wie im Paradiesgarten. Wer jedoch Fotos von Israel vor 100 Jahren gesehen hat, weiß dass in Israel weder
Milch noch Honig in Bächen floss und auch damals vor 5000 Jahren nicht und auch heute nicht.
So ähnlich wird es auch im Paradiesgarten aussehen.

SECHSTENS)
Allah behauptete verlogener Weise, dass er den Juden das Land Israel schenken wolle.
Ein Geschenk muss man sich jedoch nicht erst erkämpfen.
So gesehen hat Allah eine weitere Lüge erzählt.

SIEBTENS)
Allah erzählte den Juden, im 2. Buch Moses das sie nicht töten sollen und daran anschließend erklärte er den Juden unter anderem wie sie die Bundeslade bauen sollten und mit deren Hilfe fremde Städte
erobern sollten und die bisherigen Einwohner vertreiben oder töten sollten.
Dasselbige widerholte sich im 5. Buch Moses wo Allah den Juden noch einmal sagte, dass sie nicht töten sollten und im nachfolgenden Buch Joshua bekämpfen die Juden dann schon wieder mit Allahs Einvernehmen und der Bundeslade weitere fremde Menschen in anderen Gebieten Palästinas.
So gesehen, wiedersprich Allah sich selbst.

Wer die Geschichte des jüdischen Volkes kennt, weiß das alles beten nichts genutzt hat.
Der Allah der Juden konnte den Juden recht bald nicht mehr helfen.

Im Neuen Testament bei den christlich getauften Menschen stehen auch fiese Dinge drin, an die sich null christlich getaufte Menschen halten können.

ACHTENS)
Dort steht unter anderem im Matthäusevangelium, dass die wohlhabenden Menschen die Jesus nachfolgen wollen oder sollen ihren gesamten Besitz aufgeben sollen und als besitzlose Jesus nachfolgen sollten.
Scheinbar wollte Allah nur arme Menschen zu Christen werden lassen.

NEUNTENS)
steht im Neuen Testament, die sogenannte Offenbarung des Johannes welcher nicht der Täufer war. Dort steht etwas vom Lamm auf dem Thron Gottes und Die Figur des Lammes wird auch ansonsten gern im Christentum verwendet, möglicher Weise weil Jesus in einem Schafsstall geboren wurde.
Eine Lämmerherde ist jedoch nicht besonders intelligent.
Lediglich in der Offenbarung wird aus dem Lamm ein Löwe, was als Tiervergleich mit Menschen anstrebenswerter ist.

ZEHNTENS)
Wer dich auf die eine Backe schlägt dem halte auch die andere hin.
Wer mit dir eine Meile gehen will, mit dem geh zwei Meilen.
(Zitatende)

Warum sollte Allah sagen wenn Dich einer auf die eine Wange schlägt, dann halte ihm auch die Andere hin? In den Klageliedern vom Alten Testament bei 3,30 steht statt dessen, er soll seine Wange dem hinhalten der ihn schlägt. Er soll das volle Maß an Beleidigungen ertragen.

Das Handbuch der Muslime welches ich Atheist Ihnen nachfolgend kurz erklären werde ist ebenso interessant. Alles was ich also nachfolgend sage fällt unter Religionsfreiheit.
Die Religionsfreiheit gestattet es unter anderem den Menschen auch, nicht zu Göttern beten zu wollen. Auch die Religion der Muslime samt Allah zählt zu den sogenannten drei mosaischen Religionen.
Wenn Allah die Menschen beleidigt, dann ist das legitim und meine Mitmenschen werden dies vertragen müssen, da ich deren Allah aus einer anderen Richtung bzw. von einem anderen Standpunkt aus betrachte.

Im Koran stehen ebenso viele gemeine Dinge,

ELFTENS)
zum Beispiel steht im Koran, dass sich die muslimen Frauen kleiden sollen wie jüdische Nutten, na gut Allah hat dies nicht so direkt geschrieben, jedoch in der Tora steht im ersten Buch Moses Kapitel 38 beschrieben wie jüdische Nutten aussehen und Allah hat dann im Koran in der 38ten Suhre Satz 58 bis 61 beschrieben wie die muslimen Frauen sich kleiden sollen, nämlich genauso wie es in der Tora über die jüdischen Nutten steht.

ZWÖLFTENS)
in Suhre 12 Satz 86 steht, dass die Erde eine flache Scheibe ist.
Mohammed beschreibt das die Sonne in einem Quell von schlammigen Wasser untergeht und das dort ein Volk lebt.
Das war der offizielle Wissensstand im 7. Jahrhundert.

DREIZEHNTES)
In Suhre 5 Satz 60 steht:
Soll ich Euch kundtun, was als Belohnung bei Allah (noch) schlechter ist?
Diejenigen, die Allah verflucht hat und denen er zürnt und aus denen er Affen gemacht hat und die falschen Göttern dienen. Diese befinden sich in einer (noch) schlechteren Lage und sind (noch) weiter vom Weg abgeirrt.

Mein Kommentar:
Wenn Allah die Juden und christlich getauften Menschen in Affen verwandelt hat, wundern sich die christlich getauften Menschen und die jüdischen Menschen. Allah hat einen Fehler gemacht, er hat
ausversehen auch die Muslime in Affen verwandelt.
Wenn man je Religion je 3 nackte Frauen und je 3 nackte Männer neben einander stellt, dann kann man den vollkommen unbekleideten Menschen leider nicht ansehen, wer zu welcher Religionsgruppe gehört.

Wenn vom biologischen Aufbau die muslimen Affen-Menschen genauso aussehen, wie die jüdischen Affen-Menschen und die christlichen Affen-Menschen, dann hat Allah damals alle Menschen in Affen verwandelt.

Besonders negativ fällt das Verhalten der muslimen Affen-Menschen jedoch auf, wenn jene im Jahr 1980 eine Kairoer Menschenrechtserklärung verfasst haben in welcher unter anderem drin steht, dass diese Erklärung innerhalb der muslimen Unterzeichner Staaten gültig ist.

Die Juden und die christlich getauften Menschen und sonstige Menschen, welche nicht zu dem Allah beten haben nach dieser Erklärung weniger Rechte als Muslime, da die Schariarechtsprechung sich am Koran und den Hadithen orientiert, wonach Juden und christlich getaufte Menschen minderwertige Geschöpfe sind welche sich durch die Schariarechtsprechung erniedrigt fühlen sollen.
(Übrigens im Koran und den Hadithen stehen null Strafen festgeschrieben, denn Allah ist allbarmherzig und allverzeihend, somit dürfte es eigentlich keine Religionspolizei geben.)

Die Gläubigen sind Sklaven von einem Unsichtbaren.
Allah ist unsichtbar, die Seele ist unsichtbar und der Paradiesgarten ebenso und natürlich auch der Teufel und die Hölle sind unsichtbar.
Die Menschheit sollte jedoch nach Freiheit streben. Freie Menschen unter Freien.
Nur der Atheismus bietet dem Menschen Freiheit.
Frei leben, frei handeln, selbst entscheiden was man tun möchte. Ein selbst bestimmtes Leben führen.

Damit haben nun die muslimen Affen-Menschen ausgesagt, dass es eine Affenart gibt nämlich die muslimen Affen-Menschen, welche über allen anderen Affenarten stehen soll.
Dies erinnert an das Buch „Farm der Tiere“ von George Orwell.

Somit kann dies null Menschenrechtserklärung sein. Wenn die muslimen pseudo-Menschen hier auf Erden nicht erkennen können, dass die Juden und die christlich getauften Menschen vom biologischen Aufbau genauso aussehen wie sie selbst, dann ist das pure Dummheit und dann ist die Kairoer Menschenrechtserklärung eine Menschenunrechtserklärung.

In den Evangelien steht nicht dass christlich getauften Menschen null Sex mit Tieren haben sollen, jedoch im Handbuch für Juden und  im Koran steht, dass die Menschen null Sex mit Tieren haben sollen und
trotzdem haben muslime Männer nach allen kriegerischen Schlachten die Frauen vom Feind vergewaltigt welche Ungläubige waren, welche von Allah in Schweine (oder Affen) verwandelt wurden. Viele muslime Männer hatten somit schon Sex mit Tieren. Auch im heutigen Europa haben Muselmanen schon Sex mit Tieren gehabt.

Ich habe den freundlichen Affen-Menschen dem weniger höflichen jedoch auch machbaren Schweine-Menschen vorgezogen  (im Koran steht = Affe und Schweine) gewählt. Allah ist sich nicht sicher ob er die Menschen nun in Affen oder Schweine verwandelt hat.
Anbei finden Sie noch das Märchen von Wilhelm Hauff: „Der junge Engländer oder Der Affe als Mensch“

In der zweiten Koran Suhre steht:

Und als dein Herr zu den Engeln sagte: „Ich bin dabei, auf der Erde einen Statthalter einzusetzen“, da sagten sie: „Willst Du auf ihr etwa jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil stiftet und Blut vergießt, wo wir Dich doch lobpreisen und Deiner Heiligkeit lobsingen?“ Er sagte: „Ich weiß, was ihr nicht wißt.“
(Zitatende)

An dieser Stelle angekommen fühlt man sich leicht erinnert an den Allah des Alten Testaments der den Turmbau zu Babel verhindern wollte und somit verhindern wollte, dass die Menschen sich gut verstehen.
Ich gehe davon aus, dass die Menschen schlecht beraten sind wenn sie das tun was der Trickbetrüger Allah der Gott der drei mosaischen Religionen möchte. Intelligente Menschen werden freiwillig auf den Religionskrieg verzichten wollen.

Man erinnere sich an der Stelle auch als Moslem noch einmal daran, dass dieser Gott auch die Juden schon betrogen hat, als er sagte „in Israel fließt Milch und Honig“ oder man erinnere sich an das eigenartige Geschenk der Staat Israel, den die Juden sich dann durch Kriege gegen Städte erkämpfen mussten. 

Allah der Gott der Muslime hat im Koran anerkannt, dass Jesus vom heiligen Geist abstammt. Jesus ist im Islam dem Propheten Mohammed entsprechend anzusehen. 

Jesus ist Gottes Geist:

„Christus Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Gottes und sein Wort, das er der Maria entboten hat und Geist von ihm (rūḥ min-hu).“

– Sure 4,171.Übersetzung: Rudi Paret

Somit wissen wir nun, dass die Molems und Allah ganz stolz Jesus degradieren wollten und doch ist Jesus als Geist Gottes hier auf Erden umhergegangen. Der Geist Gottes kann also auf zwei Beinen durch das Land laufen.

Wenn Allah ausversehen alle Menschen in Affen verwandelt hat, dann erinnert dies rein zufälliger Weise an die Lehren des Darwinismus.

Somit denke ich wäre die Gesellschaftsordnung des atheistischen Sozialismus die bessere Weltanschauung in Anlehnung an die Lehren von Karl Marx. Die Diktatur des Proletariats, darf es jedoch nie wieder geben, welche die Intelligenzschicht schlechter behandelte als die Proleten (Arbeitnehmer).
Wir benötigen dann in der Zukunft doch wohl eher einen demokratischen Sozialismus, der auch die Intelligenzschiicht gut behandelt.

Dann kann der Sozialismus zum Paradiesgarten auf Erden werden.
In den sozialistischen Staaten die es einst in Europa gab, gingen die Menschen am Strand oder Badesee gern nackt baden und spielten am Strand oder auf der Wiese vollkommen nackt Ballspiele oder
ähnliches. Die Menschen schämten sich in Ihrer Nacktheit nicht, weder vor Ihren Mitmenschen noch vor sogenannten Göttern.

 

Anbei das Neue Testament
(enthält dei 5 Bücher Moses,
welche auch in der Tora stehen)