Test Seite

Sehr geehrter Herr Netschajew,

 

Ich habe mir die Filme „Remember – Odessa, ein Dokumentarfilm von Wilhelm Domke-Schulz“ und „War crimes and crimes against humanity, committed by the Ukrainian Military-Political Leadership in Donbass” angesehen und fand jene sehr interessant.

Ich habe natürlich weiteres Interesse an derartigen Filmen. Zumal ich gehört habe das auch Russen in Kiew Sozialleistungen wie Rente vorenthalten wurden. Gibt es möglicher Weise Dokumentationen oder Interviews mit Betroffenen über das Diskriminieren von Russen in Kiew?

 

Warum hören meine Ohren verwundert, dass sie den Ukrainern in Kiew nicht das Recht einräumen wollen abzustimmen ob sie vielleicht doch von ihrem russischen Nachbarland mitverwaltet werden wollen?

Gibt es keine Ukrainer die erkennen können, dass die Regierung im Kremel wesentlich intelligenter und viel besser dazu geeignet ist den Staat Ukraine zu leiten und zu lenken?

 

Die Propaganda der Ukrainischen TV Sender ist doch bestimmt nicht die Wahrheit. Sicherlich gibt es so etwas wie die schweigende Masse, welche Russland verherrlicht, tief und innig liebt und gerne ihre Heimatstadt Kiew und weitere Teile oder gar alle Teile der Ukraine an die russische Föderation anschließen wollen.

 

Die Amerikaner haben im Jahre 1959 doch auch die Bevölkerung Hawaiis davon überzeugen können ihren Staat der USA anzugliedern.

 

Vielleicht können Sie auch den Neo-Nazis in der Ukraine beibringen das die Menschen die in Deutschland als Neo-Nazis bezeichnet werden, den EU-Austritt anstreben wie Großbritannien und ebenso den Euro als Währung ablehnen, wie Großbritannien die den Euro nie eingeführt haben.

 

Eventuell gilt dies auch für andere Neo-Nazis in Europa, wobei ich nicht behaupten möchte das die Briten bzw. die Einwohner des Vereinigten Königreichs Großbritanniens und Nordirland alle Nazis wären.

 

Der Außenminister der Russischen Föderation Sergej Lawrow hat in einem Interview darauf hingewiesen, dass auf der Webseite der russischen Botschaft in Genf (Schweiz) eine online Ausstellung über die Verbrechen der Ukrainer zu finden ist. Dies ist zwar interessant, jedoch wäre es schön wenn die Videos nicht nur in deutsch, sondern zusätzlich in englisch vorhanden wären.

 

Wenn Sie auf die Webseite   www.highway56.net   gehen finden sie dort zirka 50 Videos zum Thema Christenverfolgung weltweit, welche leider auch nur deutschsprachig vorhanden sind. Wenn sie jedoch ähnliche Videos wie jene über die Minderheiten in der Ukraine erstellen könnten, wäre das sehr schön.

 

Sergej Lawrow hat ebenso gesagt:

„Do any of our Western „partners“ feel ashamed of engaging in information terrorism?  

I don’t think they will ever repent, but it is necessary to expose their real face.”

 

Leider sind Sie sehr spät eingestiegen oder ich Deutscher habe dies in Deutschland sehr spät mitbekommen, dass die Russische Föderation in dem Informationskrieg / Informationsterrorismus zu spät eingestiegen ist. Warum haben Sie in Deutschland keine Vorträge gehalten zu dem Thema und mich als Gast eingeladen? Ich habe einen Briefkasten für Briefmarkenpost an meinem Hausaufgang.

 

Wenn ich Webseiten wir Russia Today Russland oder Russia Today.com besuche sehe ich manchmal, dieses Video ist in Deinem Land nicht empfangbar. Nun kennen wir alle z. B. das TorNetzwerk um an Informationen zu kommen die man offiziell nicht empfangen soll, jedoch schöner wäre es wenn die Webseite, die ich als „Kunde“ aufrufe automatisch für mich meinen Absender verschlüsselt, so dass die Webseite selbst gar nicht weiß woher ich komme und ich mir alle Videos ansehen und eventuell downloaden kann.

 

Vielleicht können Sie mir, dem russischen und ukrainischen Volk weiterhelfen.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Kai Oettmeier

Deutschland, Berlin

 

Webseite:    www.wahrheitsbewegung.info